Connect with us

Bíblia ZURCHER

2 Reis 16

1 IM siebzehnten Jahre Pekahs, des Sohnes Remaljas, wurde Ahas, der Sohn Jothams, König von Juda.

2 Zwanzig Jahre alt war Ahas, als er König wurde, und sechzehn Jahre regierte er zu Jerusalem. Er tat nicht wie sein Ahnherr David, was dem Herrn, seinem Gott, gefallen hätte:

3 er wandelte auf dem Wege der Könige Israels, ja, er liess seinen Sohn durchs Feuer gehen nach der greulichen Sitte der Völker, die der Herr vor Israel vertrieben hatte; (a) 2Kön 3:27; 21:6; 5Mo 18:10

4 er opferte und räucherte auch auf den Höhen und auf den Hügeln und unter jedem grünen Baum.

5 Damals zogen Rezin, der König von Syrien, und Pekah, der Sohn Remaljas, der König von Israel, zum Kampfe wider Jerusalem heran; und sie belagerten Ahas, vermochten aber nicht zu stürmen. (a) Jes 7:1-9

6 Zu jener Zeit brachte der König von Edom Elath wieder an Edom und vertrieb die Judäer aus Elath; und es kamen Edomiter nach Elath und liessen sich dort nieder bis auf den heutigen Tag. (a) 2Kön 14:22

7 Ahas aber sandte Boten an Thiglath-Pileser, den König von Assyrien, und liess ihm sagen: Dein Sklave und dein Sohn bin ich; komm herauf und errette mich aus der Hand des Königs von Syrien und aus der Hand des Königs von Israel, die sich wider mich aufgemacht haben. (a) 2Kön 15:29

8 Und Ahas nahm das Silber und das Gold, das sich im Tempel des Herrn und in den Schatzkammern des königlichen Palastes fand, und sandte es dem König von Assyrien zum Geschenk.

9 Und der König von Assyrien willfahrte ihm; er rückte heran gegen Damaskus, eroberte es und führte die Bewohner in die Verbannung nach Kir; den Rezin aber liess er töten.

10 Nun zog der König Ahas zur Begegnung mit Thiglath-Pileser, dem König von Assyrien, nach Damaskus. Und als er den Altar sah, der zu Damaskus stand, sandte er dem Priester Uria die Masse und das Modell des Altars, genau nach seiner Bauart.

11 Und der Priester Uria baute den Altar; genau nach der Weisung, die der König Ahas von Damaskus aus gesandt hatte, tat der Priester Uria, bevor noch der König Ahas aus Damaskus heimkam.

12 Als nun der König aus Damaskus heimkam und den Altar sah, trat er zu dem Altar, stieg hinauf

13 und brachte sein Brandopfer und sein Speisopfer dar, goss sein Trankopfer aus und sprengte das Blut seiner Heilsopfer auf den Altar.

14 Den Altar aber, der vor dem Herrn stand, liess er von der Vorderseite des Tempels, aus dem Raume zwischen dem (neuen) Altar und dem Tempel des Herrn, wegschaffen und auf die Nordseite des Altars stellen. (a) 1Kön 8:64

15 Und der König Ahas gebot dem Priester Uria: Auf dem grossen Altar sollst du das Morgenbrandopfer und das Abendspeisopfer verbrennen, auch das Brandopfer und Speisopfer des Königs sowie das Brandopfer und Speisopfer aller Leute im Lande; und ihre Trankopfer und alles Blut von Brandopfern und von Schlachtopfern sollst du darauf sprengen; wegen des ehernen Altars aber will ich mich bedenken.

16 Und der Priester Uria tat genau, wie ihm der König Ahas gebot.

17 Der König Ahas liess auch die Fahrgestelle zerschneiden und die Leisten und den Kessel aus ihnen entfernen; und das Meer liess er von den ehernen Rindern, auf denen es stand, herunternehmen und auf ein steinernes Pflaster setzen. (a) 1Kön 7:23-39

18 Auch die gedeckte Sabbatshalle, die man im Tempel gebaut hatte, und den äussern Königsgang am Hause des Herrn änderte er um des Königs von Assyrien willen.

19 Was sonst noch von Ahas zu sagen ist, alles, was er getan hat, das steht ja geschrieben in der Chronik der Könige von Juda.

20 Und Ahas legte sich zu seinen Vätern und ward begraben in der Davidsstadt bei seinen Vätern, und sein Sohn Hiskia wurde König an seiner Statt.

Continuar Lendo